Einführungsvortrag

Trennlinie
Dr. Peter Gstrein

Einführungsvortrag


„Die sieben Schätze des Karwendel“
Dr. Peter Gstrein



Mehrzwecksaal NMS Völs
Freitag, 21.04.2017
Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt: freiwillige Spenden
Das Karwendel – ein besonders schützenswertes Naturjuwel in unseren Alpen
Im Zusammenhang mit der Exkursion „Höttinger Bergwerke“ laden wir Sie auf eine Zeitreise über ungefähr 5.000 Jahre ein.
 
Der Naturpark Karwendel mit seinen Schönheiten und seiner Einsamkeit ist bereits der erste Reichtum. Eine nahezu fehlende Besiedelung, nur wenig massentouristische Erschließung und ideale geologischhydrogeologische Verhältnisse sind die Grundlagen für ein riesiges, gut geschütztes, natürliches Trinkwasserreservoir.

In den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten waren hier auch die Bergleute nicht untätig. Salz, Blei-, Zink-, Eisen-, Kupfer- und Silbererze waren das Ziel des Abbaus, vom Boden des Inntales bis in die Gipfelregionen von über 2400 Metern.

Nicht zu vergessen die Kerogen-Mergel und -Schiefer (Ölschiefer), die im Bächental (im Vorkarwendel) noch heute Ziel bergmännischer Tätigkeit sind.
 
Das Karwendel – echte Natur – beste Trinkwässer – interessante Bergbaugebiete – Lieferant von natürlichen Heilmitteln: Ein faszinierendes und auch besonders schützenswertes Gebiet in unseren Alpen, in das Dr. Peter Gstrein, Geologe, Mineraloge und Lagerstättenkundler, in einem spannenden und informativen Vortrag mit Lichtbildern Einblicke gewähren wird.

Dieser Vortrag steht im Zusammenhang mit der Exkursion „Alte Bergwerke bei Hötting“