Vortrag mit Bildern

Trennlinie
Graffiti - HNRX
Fotos: HNRX

Vortrag mit Bildern


Graffiti
zwischen Kunst und Vandalismus



Mehrzwecksaal NMS Völs
Freitag, 20.09.2019
Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt: freiwillige Spenden

 
Graffiti - HNRX
Fotos: HNRX International ist er längst kein Unbekannter mehr, der 1993 in Innsbruck geborene Künstler, der in der Street-Art-Szene unter dem Pseudonym "HNRX" auftritt. Wer aufmerksam durch Innsbruck geht, wird an vielen Stellen im öffentlichen Raum auf seine Kunstwerke stoßen.

HNRX begann schon als Kind zu malen. Er zieht wie ein Nomade durch Europa, lebt(e) in Wien, München, London, Hamburg, Bern …
Kunst bedeutet für ihn Freiheit, das zu tun, was und wo er will. Er sieht sich nicht als typischer Graffiti- oder Street-Art-Künstler, nur weil er lieber an öffentlichen Plätzen statt im Atelier malt. In Schubladen lässt er sich ohnehin nicht gerne stecken.
 
Graffiti - HNRX
Fotos: HNRX Er bevorzugt das Material Beton mit all seinen Fehlern und Unebenheiten. Das bringt die gewünschte Lebendigkeit. Daher malt er sonst lieber auf Karton als auf Leinwand, denn Pappe hat ähnlich einer Betonwand eine ganz eigene Struktur und erzählt eine Geschichte.
Die Heimat zu verlassen, die Welt zu bereisen und an vielen Orten eine Spur zu hinterlassen, ist die Leidenschaft von HNRX.

Innsbruck hat er nie ganz den Rücken gekehrt, war die Stadt doch der Ausgangspunkt für sein Schaffen. Der Ort, wo alles begann und wo auch immer wieder Projekte mit Künstlerfreunden oder in Zusammenarbeit mit der Stadt entstehen. Auch unsere Landeshauptstadt hat seine Street-Art-Geschichte.