Lesung mit musikalischer Umrahmung

Trennlinie
Josef Sonnweber

Lesung mit musikalischer Umrahmung


„Mit Leib und Seal“
Lebenserfahrung in Gedicht und Prosa



Mehrzwecksaal NMS Völs
Freitag, 12.01.2018
Beginn: 19:00 Uhr
Musikalische Umrahmung: Duo „Nachhall“

Eintritt: freiwillige Spenden

Josef Sonnweber, geb. 1939, gelernter Tischler, war Erzieher und Entwicklungshelfer im Kongo. Von 1972 bis zu seiner Pensionierung war er im Gerichtsdienst tätig. Er ist Krippenbaumeister in Silz und hat das Silzer Dreikönigsspiel 2004 ins Leben gerufen. Auch den Vereinen hat sich „Pepi von Silz“ verschrieben und so ist er heute noch aktiv bei der Musikkapelle Silz, beim Kirchenchor, beim Theaterverein und beim Verein Silzer Dreikönigsspiel.

Aus seiner Feder stammen drei Büchlein mit Stilblüten aus dem Gerichtsalltag. 2017 folgte nun das 4. Werk „Mit Leib und Seal“, aus dem er Lebenserfahrungen in Gedicht und Prosa zum Besten geben wird. Geschichten, Gedichte und Anekdoten mitten aus dem Leben und auch der Gerichtsalltag kommt nicht zu kurz – und der ist lustiger, als man vielleicht annimmt. Gute Unterhaltung ist garantiert!
 
Akkordeon Die Lesung wird vom Duo „Nachhall“ musikalisch umrahmt. Mag. Andreas Lang, geb. 1989 (Akkordeon) und Mag. Franz-Xaver Rohracher, geb. 1991 Gitarre) haben sich beim Lehramtsstudium Mathematik-Physik kennengelernt. Die Freundschaft entstand durch gemeinsame Interessen – allen voran die Musik. „Nachhall“ – wen wundert’s „ein physikalischer Begriff“ – bietet ein bunt gemischtes Programm von Swing über Fox bis „Pixner“.