Ausstellung

Trennlinie
Ausstellung

Ausstellung


„völs ARTet aus“
Jubiläumsausstellung der Völser Kunstschaffenden



Veranstaltungszentrum Blaike Freitag, 11.10.2019 – Vernissage
Beginn: 19:00 Uhr
Einführende Worte: VzBM Anton Pertl
Musikalische Umrahmung: Die Hoameligen

Öffnungszeiten Sa 12.10. / So 13.10.
jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt frei


Konzerte:
Sa 12.10. 10:00 bis 13:00 Uhr: Elfer Trio
Sa 12.10. 14:00 bis 17:00 Uhr: Die Velleberger
So 13.10. 10:00 bis 13:00 Uhr: Lucky Punch
So 13.10. 14:00 bis 17:00 Uhr: Die Nühüler
Eintritt frei

Teilnehmerliste - PDF (119KB)

„Kunst hat viele Gesichter“
Wer kennt diese Redensart nicht?
Die Jubiläumsveranstaltung Völser Künstlerinnen und Künstler bestätigt den Wahrheitsgehalt dieser Aussage. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Ausstellung bietet ein breit gefächertes Angebot an Exponaten, die die Betrachter begeistern werden.
Völser Kunstschaffenden bietet sich eine Plattform der Begegnung zwischen Gleichgesinnten und Kunstliebhabern.
Lassen Sie die Kunstwerke auf sich wirken. Lernen Sie die Künstlerinnen und Künstler kennen, erleben Sie bei einem gemütlichen Kaffee und schwungvollen Konzerten der verschiedensten Musikrichtungen ein paar schöne Stunden.


Folgende Musikgruppen werden die Jubiläumsausstellung umrahmen:
 
Die Hoameligen
Foto: Die Hoameligen
Freitag, 11.10. ab 19:00 Uhr – im Rahmen der Vernissage:
Die Hoameligen

Seit 2001 beschreiten die beiden Schwestern Barbara Schreier und Karoline Kostner gemeinsam mit Claudia Heis unter dem Namen „Die Hoameligen“ ihren musikalischen Weg mit dem Ziel, ein unverwechselbares Puzzleteil im bunten Musikgeschehen des deutschsprachigen Raumes zu sein.
Neben der authentischen Alpenländischen Volksmusik sind es Standards der Unterhaltungsmusik der Vergangenheit und Gegenwart, die „Die Hoameligen“ voller Leidenschaft neu interpretieren und das Repertoire auch um eigene Songs erweitern.
Die unkonventionelle Besetzung, der homogene, dreistimmige Gesang und die durchwegs eigenen Arrangements verleihen beliebten Klassikern neue Qualitäten. Inhaltlich spannen die drei Musikerinnen dabei einen Bogen von feinsinnig-witzig bis ernsthaft-innig.
 
Elfer Trio - Foto: Stefan Graber 
Die Velleberger - Foto: Andreas Lang	Samstag, 12.10. von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr:
Das Elfer-Trio
mit dem in Völs tätigen Musikschullehrer Stefan Graber aus Neustift im Stubaital, in Besetzung Flöte (Gudrun Labeck), Altflöte (Stefan Graber) und Violoncello (Elisabeth Rettenbacher), spielt Werke von Abel, Devienne, Dvorak, Glinka, Graf, Haydn, Hoffmeister, Köhler, Korsakow, Pleyel, Rubinstein und Tschaikowski.

Samstag, 12.10. von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr:
Die Velleberger
– Andreas Lang am Akkordeon und Thomas Bauernfeind an der Gitarre – sind zwei Freunde, welche ihre gemeinsame Leidenschaft für die Musik gerne teilen. „Einfach unverstärkt“ lautet ihr Motto. Entgegen dem modernen Trend zur verstärkten Musik, besinnen sie sich auf die Gemütlichkeit im kleineren Rahmen.
 
Lucky Punch - Foto: Charly Huber
Die „Nühüler“ - Foto: Teresa Seiwald 

Sonntag, 13.10. von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr:
Lucky Punch
oder auf gut Deutsch „Der Glückstreffer“ musizieren seit vielen Jahren gemeinsam. Musik aus unterschiedlichen Genres wird dabei von den beiden Musikern Christian Oppeneiger und Charly Huber nur mit Akkordeon und Gitarre begleitet. Im Mittelpunkt allerdings steht Daniela Seiwald mit ihrem bezaubernden Gesang.

Sonntag, 13.10. von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr:
Die Nühüler
nennen sich die drei Musikerinnen Teresa Seiwald (Hackbrett), Karola Landgraf (Hackbrett) und Veronika Kranebitter (Harfe), weil sie sich auf der Nürnberger Hütte kennengelernt und das erste Mal zusammen musiziert haben. Die gemeinsame Freude und Begeisterung am Musizieren und das „am Berg sein“ verbindet sie schon einige Jahre. Teresa und Karola musizieren darüber hinaus auch schon seit ca. 6 Jahren beim oberösterreichischen Hackbrett-Orchester in Linz.